Policy conference - Europäische Kulturroute der Reformation

28.11.2017

Das INTERREG Projekt Europäische Kulturroute der Reformation hat am 1.7.2016 begonnen und endet am 30.6.2019. 12 Partner aus dem zentraleuropäischen Bereich erarbeiten gemeinsam eine neue Kultur-route, die die Bedeutung der Reformation für Europa abbildet. Es entsteht ein neues Wegesystem aus vorhandenen Routen und neuen Wegstrecken. Beteiligt sind u.a. der deutsche Lutherweg und der österreichische 'Weg des Buches' Die Partner kommen aus Deutschland, Polen, der Tschechischen Republik, Ungarn, Slowenien, Italien und Österreich. Die Schweiz ist über Kirche und Tourismus e.V. assoziiert. 

Am 28.11. treffen sich die Partner und Gäste aus Mitteldeutschland

zu einer Konferenz im Collegium Maius in Erfurt. Zur Sprache kommt die europäische Dimension der Reformation, es wird über den Stand des Projektes berichtet, eine Regionalmesse präsentiert die beteiligten Partner und, der 'Transnational Action Plan' wird unterschrieben. Am Abend gibt es zusätzlich eine Podiumsdiskussion zum interreligiösen Dialog heute.